Pressemitteilungen

Pressemitteilungen der heristo Gruppe

Mitteilung 1 - 20 (von 133)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
22. Juli 2016
Zeitgemäßer Auftritt: BUSS bekommt ein neues Logo
Ottersberg, im Februar 2016. – „Echter Genuss“ – das verbinden die Verbraucher schon lange mit leckeren Fertiggerichten vom Hersteller BUSS. Jetzt ist dieser Claim auch offiziell Bestandteil des neuen Logos, das seit Anfang des Jahres die Produkte des Ottersberger Unternehmens ziert.

„Ein Logo hat für ein Unternehmen eine wichtige Funktion“, so Produktmanagerin Janina Ahrens. „Es sorgt für Wiedererkennung und Kundenbindung und ist elementarer Bestandteil der eigenen Markenidentität.“ Um diese emotionaler und ausdrucksstärker zu repräsentieren, wurde die Form des alten BUSS-Logos behutsam weiterentwickelt und dem Zeitgeist angepasst. Die Schrift ist etwas schlanker und moderner geworden und die durchstreichende Linie wurde entfernt. Stattdessen sind die beiden „S“ nun optisch miteinander verbunden und verleihen der Bildmarke Unverwechselbarkeit. Der Zusatz „…echter Genuss“ in handschriftlicher Form ist eine Hommage an einen ähnlichen Claim aus den Achtzigern.

Zudem hat das Markenzeichen einen eigenen Rahmen bekommen, der sich auch als Suppenterrine interpretieren lässt. Diese neue Form garantiert, dass das BUSS-Logo künftig auf jedem Untergrund identisch erscheint und so die vielen verschiedenen, leckeren BUSS-Gerichte mit einem unverwechselbaren Logo vereint.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
22. Juli 2016
saturn petcare entwickelt neue Alnutra-Produkte für Hunde mit speziellen Ernährungsbedürfnissen
Bremen, im April 2016. - Die Marke Alnutra High Premium des Herstellers saturn petcare steht seit vielen Jahren für hochwertige Hunde-Vollnahrung im private lable Marktsegment in Deutschland. Das Bremer Unternehmen erweitert im April das Sortiment. Das Light-Produkt „Leichter Genuss“ wurde in Zusammenarbeit mit Tierärzten für Hunde mit Neigung zu Übergewicht entwickelt und zeichnet sich durch reduzierten Fettgehalt, fettverbrennendes L-Carnitin und hohen Ballaststoffanteil aus. Die SeniorVariante „Beste Jahre“ ist ideal geeignet für ältere Hunde ab acht Jahren: „Eine zu hohe Mineral- und Proteinzufuhr würde Leber und Niere von älteren Hunden zu sehr belasten“, erklärt Michael Alvermann – Leiter Entwicklung und Qualitätssicherung „New Business“. „Außerdem ist ihr Abwehrsystem oft schwächer ausgeprägt, als bei jungen Hunden.“ Daher ist der Anteil an Mineralien und Proteinen beim Senior-Produkt reduziert, eine Extraportion Vitamine trägt zum Zellschutz bei und Omega-Fettsäuren unterstützen die Abwehrkräfte, sodass der beste Freund des Menschen auch im Alter vital und gesund bleibt.

Zur Abrundung des Hunde-Trockennahrungs-Sortimentes liefert saturn petcare im Bereich Trockennahrung das Neuprodukt „Softbrocken“ mit Rind. Diese saftig-aromatischen Ringe bestehen u.a. aus Rind, Vollkornmais und Karotten, sind zu 100 % ausgewogen und als schmackhafte Vollnahrung für Hunde bestens geeignet. Außerdem enthält das Produkt wichtige Mineral- und Ballaststoffe sowie Vitamine.

Ebenfalls neu im Sortiment sind die ‚Flexi-Sticks‘, hochwertige Ergänzungsfuttermittel für ausgewachsene Hunde, die ebenfalls in Zusammenarbeit mit Tierärzten entwickelt worden sind. Dabei unterstützt die Variante „Dental Care“ die Zahnhygiene der Tiere und verbessert die Reduktion von Plaque-Neubildung sowie den Atemgeruch. Die Variante „Joint Care“ enthält ausgesuchte Wirkstoffe, ist reich an natürlichen Proteinen und hilft so, die Beweglichkeit der Gelenke aufrechtzuerhalten. Außerdem liefern die Sticks wichtige Bausteine für den Gelenk- und Knorpelaufbau.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
22. Juli 2016
„Vom Feinsten“: Die neuen Produkte von animonda mit Schlemmerkern und Sauce
Bad Rothenfelde, im Mai 2016 – Frische Verarbeitung und qualitativ hochwertige Zutaten – das verspricht animonda mit dem Katzen- und Hundefutter-Portfolio „Vom Feinsten“. Nun ist das Schalensortiment um
sechs Varianten „mit Schlemmerkern“ erweitert worden: Die feinen Pasteten mit Huhn oder mit Rind haben einen Kern aus ausgewählten Zutaten, so zum Beispiel in der Kombination Banane und Aprikose, Ei und
Schinken oder Joghurt und Haferflocken. „Die unterschiedliche Konsistenz und die verschiedenen Kombinationen aus fleischlichen Zutaten und geschmacklichen Ergänzungen sorgen für die gewünschte Abwechslung im Napf“, sagt Lars Wiedemann, Marketingleiter bei animonda.

Außerdem gibt es im Portfolio „Vom Feinsten“ neue, getreidefreie Produkte für Katzen, die Sauce lieben, aber kein Getreide vertragen. Katzenbesitzer können ihre geliebten Samtpfoten beispielsweise mit den Varianten Pute in Tomatensauce, Huhn in Karottensauce oder Lachs in Kräutersauce verwöhnen. Wie alle animonda-Produkte kommen auch die sechs Neuprodukte natürlich ohne Soja, Zucker, Geschmacksverstärker oder künstliche Farb- und Konservierungsstoffe aus.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
20. April 2016
Fleischer Azubis von Stockmeyer erzielen bestes Ausbildungsergebnis im bundesweiten IHK-Ranking
Fleischer Azubis von Stockmeyer erzielen bestes Ausbildungsergebnis im bundesweiten IHK-Ranking

Sassenberg/Füchtorf, im April 2016. - Toller Erfolg für die Ausbildungsverantwortlichen der Westfälischen Fleischwarenfabrik Stockmeyer: Die beiden Fleischer-Azubis Marcel Althoff und John Sebastian Keller haben Anfang April ihre Gesellenprüfung im IHK-Ranking als bundesweit Beste des Winter-Jahrgangs 2015/2016 abgeschlossen. Das Ergebnis ist umso beeindruckender, als die beiden aufgrund ihrer guten Noten in den Zwischenprüfungen die Ausbildung bereits um ein halbes Jahr verkürzt und damit deutlich weniger Zeit hatten, sich den gesamten Prüfungsstoff anzueignen.

„Wir sind sehr stolz auf Marcel Althoff und John Sebastian Keller, die auch im Betrieb immer sehr engagiert mitgearbeitet haben", sagt Ausbilder Dieter Kositzki. „Wir sehen das gute Ergebnis auch als Bestätigung unserer Ausbildungstätigkeit: Die Förderung des Nachwuchses hat bei Stockmeyer von jeher einen hohen Stellenwert." Das Unternehmen bildet vor allem für den eigenen Bedarf aus: „Unser Ziel ist es, so viele Azubis wie möglich nach der Ausbildung weiter zu beschäftigen und ihnen attraktive Aufstiegschancen zu bieten", sagt Karen Osthues, aus der Personalabteilung. Auch Marcel Althoff und John Sebastian Keller wurden nach der Ausbildung bei Stockmeyer übernommen.

Für weitere Informationen:
Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 558, Fax 089 / 893 984 29
eMail: c.wolfram@engel-zimmermann.de

26. Februar 2016
Exotisch, hochwertig & originell: YOUCOOK bringt asiatische Take-Away-Box in vier Varianten auf den Markt
Köln, im Februar 2016 - das heristo-Unternehmen YOUCOOK bringt im
Februar 2016 vier asiatische Convenience-Gerichte in Form einer
originellen Take-Away-Box auf den Markt. Die Varianten Chop Suey,
Chicken Tikka sowie Grünes und Rotes Thai Curry sind hierzulande aus
der Gastronomie bekannt und gelten als die beliebtesten Gerichte aus
Thailand, China und Indien.

„Mit der Take-Away-Box orientieren wir uns an aktuellen
Verbrauchertrends: Frische Convenience-Produkte werden - ebenso wie
die asiatische Küche - immer beliebter. Allein im Jahr 2015 wächst der
Umsatz mit Asia-Fertiggerichten um 42 Prozent", sagt Martin Beiten,
Geschäftsführer bei YOUCOOK. „Gleichzeitig steigt die Qualität der
Produkte."

Der Premium-Charakter von YOUCOOKs Neuprodukt in den Varianten
Chop Suey, Chicken Tikka und Thai Curry zeigt sich schon an der
Verpackung: Deren Gestaltung ist aus der Gastronomie inspiriert und
fällt durch hochwertige, edle Aufmachung in dunklen Farben positiv auf.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
23. November 2015
Kulturkreis der deutschen Wirtschaft kürt heristo mit dem Kulturförderpreis 2015
Bad Rothenfelde, 23. November 2015. - Toller Erfolg für das kulturelle Engagement der heristo aktiengesellschaft: Das Unternehmen wurde in diesem Jahr mit dem Deutschen Kulturförderpreis 2015 des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. ausgezeichnet. Damit würdigte die Jury die außergewöhnliche Unterstützung von heristo bei der Initiierung und Umsetzung der „lichtsicht - Projektionsbiennale", die seit 2007 alle zwei Jahre in Bad Rothenfelde stattfindet. Das Familienunternehmen erhielt den Preis der Kategorie „große Unternehmen", in der sich auch namhafte Konzerne wie die Audi AG, BASF SE oder die Bayer AG mit ihren Kulturförderungs-Projekten beworben hatten.

In diesem Jahr findet bereits die fünfte lichtsicht statt, diesmal unter der künstlerischen Leitung des ZKM-Vorstandes Peter Weibel. Dieser begeisterte unter anderem international angesehene Künstler wie William Kentridge (Südafrika), Robert Wilson (USA), Ryoji Ikeda (Japan), Eyal Gever (Israel) für das Projekt. Die Projektionskunst wird im öffentlichen Raum mittels 54 Hochleistungsbeamern auf die insgesamt 1000 Meter langen und 10 Meter hohen Schwarzdornwände der Gradierwerke projiziert. Noch bis zum 7. Februar 2016 ist das Event jeden Abend bei Einbruch der Dunkelheit zu erleben. Der Eintritt ist kostenlos. „Die Initiative der heristo ag, Bad Rothenfelde in den Wintermonaten nächtens in einen aufregenden Kurort zu verwandeln und die Kureinrichtungen einer zweiten Nutzung zuzuführen, ist außerordentlich und auszeichnungswürdig", sagte Isabell Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, bei der Übergabe der Urkunde.

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. vergibt den Preis in diesem Jahr - gemeinsam mit seinen Partnern Süddeutsche Zeitung und Handelsblatt - bereits zum zehnten Mal. Diese bundesweit einzigartige Auszeichnung würdigt seit 2006 jährlich innovative und nachhaltige Kulturförderkonzepte in den Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen. Die diesjährige Preisverleihung fand am 19. November 2015 beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband e.V. in Berlin statt. 300 Gäste aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Medien folgten der Moderation von Barbara Hahlweg (ZDF) sowie den musikalischen Beiträgen ehemaliger Preisträgerinnen und Preisträger des von der Sparkassen-Finanzgruppe geförderten Wettbewerbs „Jugend musiziert".

Über die heristo aktiengesellschaft:
Die heristo aktiengesellschaft (Firmensitz: Bad Rothenfelde bei Osnabrück) zählt mit ihren operativen Gesellschaften zu den umsatzstärksten Unternehmen der deutschen Nahrungsmittelindustrie und zu den großen europäischen Herstellern von Heimtiernahrung. Als Handelsunternehmen ist es weltweit tätig. Die familiengeführte Unternehmensgruppe fungiert als strategische Führungsholding. Die Gesellschaften arbeiten eigenverantwortlich in den vier Geschäftsbereichen stockmeyer gruppe, Appel fine food, saturn petcare group und conSup convenient supplies. Die Holding integriert unter ihrem Dach namhafte Markenhersteller wie Stockmeyer, Appel und Norda; rund zwei Drittel des Umsatzes erzielt die heristo mit der Herstellung von Handelsmarken. Weitere Informationen unter www.heristo.com

Weitere Informationen:
Sabine Tritschler
Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: 089 / 893 563 556, Fax: 089 / 893 984 29
Email: s.tritschler@engel-zimmermann.de

Hier finden Sie die Urkunde des Deutschen Kulturförderpreis 2015
06. Oktober 2015
Umgestaltung und Aktionen: Buss eröffnet Werksverkauf neu
Ottersberg, im Oktober 2015 – Zeitgemäßes Ambiente, frische Farben
und ein neues Sortiment: Die Auszubildenden vom heristo-Unternehmen
Buss haben den Werksverkauf ihres Unternehmens in Ottersberg im
Oktober umgestaltet und neu eröffnet. Im Rahmen eines gemeinsamen
Projekts, gaben sie dem Verkaufsgebäude ein neues Gesicht: Der
unauffällige, graue Container wurde neu foliert und lädt nun durch
frische, leuchtende Farben und Appetit erweckende Aufschriften zum
Einkauf ein.

Das Projekt umfasste nicht nur die optische Verbesserung des
Werkverkaufs. Teil der Aufgabe war es auch, das angebotene Sortiment
neu zu gestalten, zu dem neben Gerichten von Buss jetzt auch Produkte
von Appel, Stockmeyer und Saturn gehören. So können die Kunden
neben Convenience-Produkten auch Fischkonserven, Cheeseburger und
Hotdogs, Wurst-, Schinken- und Käseprodukte sowie Tierfutter zu
günstigen Preisen erwerben.

Um den Verkauf zu fördern, wurden einige erfolgversprechende Aktionen
ins Leben gerufen. Beispielsweise bekommen Kunden ab einem
Einkaufswert von zehn Euro ein Buss-Dosengericht gratis dazu. Mit der
Aktion „Flüchtlingshilfe“ verfolgten die Azubis dagegen wohltätige
Zwecke: Am Eröffnungstag spendete Buss pro verkauftes Produkt ein
weiteres an Flüchtlinge in der Region.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
19. Juni 2015
Stockmeyer-Azubis auf der Berufsorientierungsmesse Warendorf
Warendorf, im Juni 2015. - Vor wenigen Jahren waren sie noch auf der Suche nach Orientierung, heute haben sie schon genug Erfahrungen gesammelt, um Jüngeren aus ihrem Berufsalltag zu erzählen: Fünf Azubis des heristo-Unternehmens Stockmeyer erklärten auf der Berufsorientierungsmesse in Warendorf interessierten Schülern, was sie im Rahmen ihrer Ausbildungen in der Praxis lernen. Zusammen mit Personalreferentin Karen Osthues haben Christian Tolic, Marvin Kittel, Jan Wiebe, John-Sebastian Keller und Niklas Haverkamp zwei Tage lang dazu beitragen, das Füchtorfer Unternehmen als wichtigen Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb bei den Lehrstellensuchenden bekannt zu machen.

Die Messe in Warendorf ist mit rund 200 teilnehmenden Unternehmen die größte Veranstaltung dieser Art im Umkreis und für Karen Osthues ein wichtiger Termin, um mit jungen Menschen in Kontakt zu kommen. „Wir sind bereits seit einigen Jahren auf der Messe vor Ort, denn es hat sich gezeigt, dass wir als Unternehmen hier genau die richtige Zielgruppe ansprechen können", sagt Karen Osthues.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
27. April 2015
Hoher Besuch im hohen Norden: Der Ministerpräsident Niedersachsens besucht Appel Feinkost
Cuxhafen, am 27. April 2015. - Im April erhielt das heristo-Unternehmen Appel Feinkost in Cuxhafen Besuch von Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen. Für den Politiker, der nach eigener Aussage die Appel-Produkte von klein auf kennt und mag, war der Aufenthalt etwas wie ein Ausflug in seine Kindheit.
Der Ministerpräsident zeigte sich am Ende des Rundgangs beeindruckt von dem Unternehmen sowie von der Präsentation der Neuprodukte und den Nachhaltigkeitszielen. Auch nach über 135 Jahren Firmengeschichte ist Appel noch immer Innovations-Motor im Markt.

Nach einer Besichtigung der Produktion, bei der der Politiker viele Fragen zur Historie und Technik stellten, gab es noch einen Fototermin mit einigen Lokalpressevertretern. Anschließend überreichte Robert Augustin seinem Besuch die Appel Création des Jahres und eine Firmenchronik.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
20. April 2015
Tiernahrungsmittelhersteller animonda bezieht neue Räumlichkeiten in Bad Rothenfelde
Bad Rothenfelde, im April 2015. - Der Tiernahrungsmittelhersteller animonda hat vor zwei Wochen seine Räumlichkeiten im Zentrum von Bad Rothefelde bezogen und befindet sich damit nur noch rund einen Kilometer von der heristo-Zentrale entfernt. „Schon seit längerer Zeit gab es Überlegungen näher an die Zentrale heranzurücken, um Synergien zu nutzen.", sagt Geschäftsführer Marco Lubberich. So beschlossen die Verantwortlichen bereits im Herbst 2013 den Umzug nach Bad Rothenfelde.

Die neuen Räume - jeweils eingerichtet für ein bis drei Mitarbeiter - sind größer als die alten Büros. Bei der Farbgebung und Innenausstattung wurde animonda von Filmemacher und Galerist Paul Anczykowski unterstützt, sodass ein harmonisches Gesamtbild entstanden ist. Anlässlich der Einweihungsfeier fand in den neuen Räumlichkeiten eine Vernissage statt. Die Werke der Künstlerin Helga Rensing waren eine Leihgabe der Heinrich-W.-Risken-Stiftung.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de

09. April 2015
heristo übernimmt Burger-Restaurants SchillerBurger
Die heristo aktiengesellschaft investiert in eine zukunftsträchtige Branche: Nach der Übernahme des Ultrafrische-Startups YOUCOOK sind seit Februar 2015 auch die Trendgastronomen SchillerBurger ein Teil der Unternehmensgruppe. Damit steigt das Familienunternehmen heristo jetzt auch in den Bereich der modernen Szene-Gastronomie ein. „Mit dem Kauf von SchillerBurger rücken wir noch näher an die Verbraucher heran - davon profitieren auch unsere anderen Bereiche", sagt Oliver Risken, Mitglied des heristo-Vorstands. „Wir sehen hier ein Feld, das unsere bestehenden Unternehmenssparten hervorragend ergänzt."

SchillerBurger wurde 2012 im Berliner Stadtteil Neukölln gegründet. Der Anspruch war es dabei, ein Burger-Restaurant mit Kiezcharakter, Niveau und höchstem Qualitätsanspruch zu schaffen. „Unser Ziel ist es, den Gästen alle Gerichte zu 100 Prozent frisch anzubieten", sagt Geschäftsführer Ali Cengiz. So werden zum Beispiel die Burgerbrötchen täglich frisch gebacken und die Zutaten nach Möglichkeit aus der Region angeliefert. Das gesamte Konzept von der Ladeneinrichtung bis zu den Servietten ist modern und wie aus einem Guss, das Motto gibt dabei der Namensgeber Friedrich Schiller vor. So sind Burgervarianten wie „Wallenstein", „Maria Stuart" oder „Wilhelm Tell" nach dessen Protagonisten benannt, und das Einwickelpapier mit Zitaten bedruckt.

Das Konzept erweist sich als erfolgreich: Inzwischen betreibt SchillerBurger selbst sechs Filialen in der Hauptstadt, bei zwei weiteren Restaurants agiert das Unternehmen als Franchisegeber. „Wir wollen weiter wachsen und künftig auch über Berlin hinaus agieren", sagt Oliver Risken. Weitere Standorte in Hamburg, Leipzig und Köln sind bereits geplant.

Weitere Informationen:
Sabine Tritschler
Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: 089 / 893 563 556, Fax: 089 / 893 984 29
Email: s.tritschler@engel-zimmermann.de

30. März 2015
Kunst im Test: Testprojektionen zur lichtsicht 5 Projektions-Biennale in Bad Rothenfelde
Bad Rothenfelde im März 2015 - Wer in den Nächten vom 15. - 18.3.15 an den Gradierwerken in Bad Rothenfelde einen Spaziergang unternommen hat, wird sie gesehen haben, die Testprojektionen zur lichtsicht 5.

Den Anfang machte am Sonntag, 15.3. das US-amerikanische Theatergenie und Multitalent ROBERT WILSON. Er testete seine „Video-Portraits" auf den von Salzwasser berieselten Schwarzdornwänden, eine Werkreihe die mittlerweile über 60 Porträts von „Celebrities, Freunden von Wilson und auch Tieren" umfasst. Die organische Textur der Projektionsfläche und deren Dimension von 11 m Höhe und ca. 1 km Länge machen den ganz besonderen ästhetischen Reiz aus, sind aber auch eine technische Herausforderung. Wilson versteht sich als Maler des Lichts in Bewegung, „I am a painter of light."

Danach testete HOLGER FÖRTERER seinen interaktiven „Feuerwall". Sein Konzept baut auf die Spiellust der Smartphone-Generation. Mit einer App kann sich jedermann visuell einbringen. Fotos vom eigenen Handy können auf die „brennende" Schwarzdornwand geladen werden. Sie fangen in der Projektion Feuer und verbrennen. Gleichzeitig werden sie vom eigenen Handy-Fotoarchiv unwiederbringlich gelöscht. „Diese Arbeit hat mit Abschied und Loslassen zu tun. Ich möchte damit die Lust am digitalen Vergessen und am persönlichen Erinnern anregen" erklärt Holger Förterer seine Arbeit.

WILLIAM KENTRIDGE, der im Herbst letzten Jahres schon in Bad Rothenfelde war, um sich ein Bild von den historischen Gradierwerken zu machen, schickte seinen Assistenten Janus Fouché aus Johannesburg nach Bad Rothenfelde. In seiner performativen, hochkomplexen Arbeit zeigt Kentridge Menschen, die tanzen, musizieren, Bilder hochhalten, Fahnen schwenken, aber auch Skelette und Kranke in einer Art Schattenriss-Prozession. Dabei lässt die Arbeit an viele Formen der Prozession vom Motiv des Totentanzes bis hin zum aktuellen Phänomen des globalen Massenprotestes denken.

Weiter gingen die Tests mit der interaktiven Lichtskulptur LASACT der Künstler Daniel Becker, Michael König, David Murmann, Alexander Rechberg und Adrian Rennertz. Sie gibt den Besuchern auf der Stirnseite des Gradierwerks die Möglichkeit, eine Laser-Projektion per Smartphone künstlerisch zu beeinflussen. Über ein freies WLAN können sich die mobilen Geräte einwählen. Durch Tippen, Wischen und Wackeln lassen sich sowohl die Lichtstrahlen als auch die Musik steuern.

Die Künstlerin rosalie zeigt in ihrem Projekt bewegte Röntgenaufnahmen von Tieren, die deutlich machen, wie außerordentlich feingliedrig der Stützapparat von Lebewesen funktioniert.

Neben den monumentalen Gradierwerken bietet eine Wand aus Wasser eine sehr viel lebendigere Projektionsfläche. Auf der Fontäne am Ende der Schwarzdornwand lässt EYAL GEVER eine Performerin auf dem Wasser tanzen und erschafft so eine fast geisterhafte Erscheinung. Der aus Israel stammende Künstler bringt das Element Wasser virtuell und real durch seine Computer-Simulation in Bewegung.

Zuletzt testete TIM OTTO ROTH seine „anaglyphische Projektion", die u. a. den Schattenwurf der Salinenstraße in Bad Rothenfelde simuliert. Was einfach betrachtet schon ein beeindruckendes Bild ist, wird mit Hilfe einer Anaglyphen-Brille mit blauem und rotem Glas zu einem dreidimensionalen Erlebnis.

Befragt nach dem Thema, dem Konzept des künstlerischen Leiters PETER WEIBEL, Direktor des Zentrums für Kunst- und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) für die lichtsicht 5, antwortet Idis Hartmann, persönliche Assistentin von Peter Weibel: „Neben den neuesten künstlerischen Entwicklungen der Projektionskunst, die z. B. interaktiv ist und mit Medien wie dem eigenen Smartphone der Besucher verknüpft werden kann oder aber mit neuesten Computersimulationstechniken arbeitet, ist das Thema Porträt eine große Klammer. Für Bad Rothenfelde wurden neue Arbeiten geschaffen bzw. neue Kompositionen aus großen Werkkomplexen, wie bei Robert Wilson. Vom klassischen Portrait über das Tierportrait bis zum Selfie ist alles dabei."

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
18. Januar 2015
saturn petcare erweitert das Sortiment mit Cat- und Dogsticks
Bremen, im Januar 2015. - saturn petcare hat zu Beginn des Jahres sein Sortiment einmal mehr erweitert. Für Katzen gibt es jetzt erstmals saftige Kauröllchen in den vier Sorten „Lamm & Truthahn", „Lachs & Forelle", „Geflügel & Leber" sowie „Geflügel & Kaninchen". Die Sticks sind in allen Varianten einzeln verpackt und bleiben auf diese Weise lange frisch und lecker - genau so, wie Katzen sie lieben. Das Gegenstück für Hunde sind herzhafte Sticks reich an frischem Rind. „Mit den Sticks haben wir eine Lücke in unserem Sortiment geschlossen und können unseren Kunden jetzt ein noch umfangreicheres Angebot zur Verfügung stellen", sagt Thomas Neumann, Marketing & Sales Director bei saturn petcare. Der Markt nimmt die neuen Produkte bislang gut an: „Wir sind mit den Verkaufserfolgen der ersten Monaten sehr zufrieden", so Neumann.

Ansprechpartner:
Sabine Tritschler
Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556 - Fax. 089 / 893 984 29
E-Mail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
13. Januar 2015
Neu in der heristo-Gruppe: Die Günther Janßen Handels GmbH
Bad Rothenfelde / Rastede, Januar 2015 - Die heristo aktiengesellschaft hat die Günther Janßen Handels GmbH in die saturn petcare group aufgenommen. Das Unternehmen aus Rastede bei Bremen hat sich darauf spezialisiert, tierische Nebenprodukte aus Schlachtereien zu kaufen, sie zu verarbeiten und tiefgekühlt an die Heimtiernahrungsindustrie zu liefern.

saturn petcare hat bereits in der Vergangenheit Rohstoffe für die Herstellung seiner Produkte von Günther Janßen bezogen - mit dem Kauf des Unternehmens haben die Bremer einen wichtigen Schritt vollzogen, um die eigenen Beschaffungsprozesse und damit auch die Qualität noch weiter zu verbessern: „Die Lieferkette für Rohstoffe wird nicht nur kürzer, sondern vor allem transparenter", sagt Thomas Winnemöller, zusammen mit Thomas Wandel Geschäftsführer von Günther Janßen. Das Unternehmen bezieht seine Rohstoffe überwiegend aus der Region - rund 90 Prozent davon werden an saturn petcare geliefert. „So rücken wir als Hersteller noch näher an die Schlachthöfe heran, bekommen einen direkten Zugriff auf die Waren und können beispielsweise über eine maßgeschneiderte Konfektionierung Einfluss nehmen auf deren Zusammensetzung."

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler
Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15
82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556
Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
12. Dezember 2014
Neu in der heristo AG: Das Ultrafrische-Startup YOUCOOK
Zukunftsweisende Investition in das Segment Premium-Convenience / „Koch-Kits" und To-Go-Artikel bereits im LEH deutscher Großstädte und Ballungsgebiete vertreten / Ausbau des Geschäftsmodells für ultrafrischen Kochgenuss

Bad Rothenfelde, 11. Dezember 2014. - Die heristo aktiengesellschaft nimmt das Düsseldorfer Startup YOUCOOK zum 28.11.2014 neu in die Unternehmensfamilie auf. Mit dieser zukunftsweisenden Investition will die familiengeführte Unternehmensgruppe das bedeutsame Geschäftsfeld Premium-Convenience-Food weiterentwickeln. Es stellt eine strategisch wichtige Ergänzung des bisherigen Sortiments dar: Innerhalb der Feinkostsparte Appel fine food ist heristo mit der BUSS Fertiggerichte GmbH bislang Marktführer in den Bereichen für thermostabile Suppen und Eintöpfe sowie für gekühlte Schalenfertiggerichte. „Durch den Kauf profitieren wir vom Know-how im Bereich Ultrafrische. YOUCOOK wird zudem als Ideen- und Konzeptschmiede für BUSS agieren und uns auch in diesem Bereich entscheidend voranbringen", sagt Oliver Risken, Mitglied des Vorstands von heristo.

Bekannt ist das 2012 gegründete Unternehmen YOUCOOK vor allem durch seine ultrafrischen „Koch-Kits", die in den Frischetruhen von Supermärkten angeboten werden. Vorbereitete Portionen - insbesondere asiatische und mediterrane Gerichte wie Currys oder Pasta - können die Kunden gekühlt kaufen und zu Hause im Handumdrehen selbst fertig zubereiten. Ergänzt wird das Sortiment durch frische To-Go-Artikel wie Bagels, Salate und süße Desserts, sowie ultrafrische Traiteur-Gerichte für die Zubereitung in der Mikrowelle. In deutschen Großstädten wie München, Frankfurt und Hamburg sowie im Rheinland, im Ruhrgebiet und im benachbarten Ausland sind die YOUCOOK-Produkte mit dem charakteristischen Logo bereits in Märkten von Rewe, Kaiser's, real,- und auch bei der Edeka erhältlich. „Im starken Verbund der heristo aktiengesellschaft wollen wir die Präsenz von YOUCOOK in den Märkten weiter ausbauen", so die beiden Firmengründer Tobias Modjesch und Martin Beiten. Auch nach der Übernahme durch heristo werden die beiden Gründer von YOUCOOK das Startup als Geschäftsführer weiterführen.


Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de

26. November 2014
animonda petcare: Patentiertes Produktkonzept „Lieblingsfleisch“ begeistert den Fachhandel
Osnabrück, im November 2014. - animonda petcare bietet seit Oktober die neuen Produkte „Lieblingsfleisch" an. Mit dem Neuprodukt nimmt das heristo-Unternehmen die aktuellen Trends bei der Hundenassnahrung auf. Bei den Produkten der neuen Range werden die zwei Komponenten Fleisch und Obst beziehungsweise Gemüse im patentierten Becher getrennt voneinander aufbewahrt: das Fleisch in der Dose, das Obst und Gemüse im Deckelfach. Die pflanzlichen Komponenten sind gefriergetrocknet und in Lebensmittelqualität, so dass die Nährstoffe bestmöglich erhalten bleiben. Direkt vor dem Verfüttern mischt der Hundehalter seinem tierischen Hausgenossen die beiden Komponenten zusammen - so schmeckt es wie selbst gemacht.

„Wir wollen den Kunden besonders die Zubereitung erleichtern", sagt Lars Wiedemann, Leiter Markting bei animonda. So müssen die Verbraucher mit „Lieblingsfleisch" die verschiedenen Waren nicht aufwändig einzeln kaufen und lagern, sondern erhalten alle Rohwaren in einem Produkt. „Wie bei der Humanernährung geht bei Tierhaltern der Trend einerseits zu Convenience, andererseits wird auch Hundefutter immer häufiger selbst zubereitet", sagt Wiedemann. Weiter sind inzwischen getreidefreie Produkte und Mono-Protein-Produkte sehr gefragt.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
21. Oktober 2014
Ohne Fleisch genauso lecker: Neue vegetarische Produkte von Buss
Ottersberg, im Oktober 2014. - Fleischloses Essen wird immer beliebter: Die Buss Fertiggerichte GmbH hat den Trend aufgegriffen und bietet seit Oktober erstmals auch Produkte mit Fleischersatz an. Statt tierischer Rohstoffe verwendet das heristo-Unternehmen dafür Tofu, das aus weißem Sojabohnenteig gewonnen wird. Die Gerichte sind pasteurisiert und damit unter Kühlung einige Tage haltbar. Zunächst bringt der Ottersberger Hersteller vor allem Speisen auf den Markt, die sich an traditionellen Rezepten orientieren. So wird aus Hühnerfrikassee zum Beispiel „Vegetarisches Soja-Frikassee mit Gemüse und Reis" oder aus „Chili con Carne" ein „Chili sin Carne", also Chili ohne Fleisch.

Die Gerichte mit Fleischersatz sind für Buss bereits der zweite Schritt im Bereich vegetarischer Ernährung. Erste erfolgreiche Versuche hatte das Unternehmen Anfang dieses Jahres 2014 in Kooperation mit Penny unternommen. Unter der der Marke „Gloria Green" wurden fünf leckere Gemüse-Suppen in innovativen Geschmacksrichtungen wie Mais-Auberginen, Erbsen-Meerrettich oder Rote Beete-Kartoffel auf den Markt gebracht.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
26. September 2014
Heinrich W. Risken-Stiftung engagiert sich für den Artenschutz
Bad Rothenfelde, im September 2014.- Ehrenamtliches Engagement für den Tierschutz und ein Miteinander von Mensch und Natur: Dies sind die Aufgaben der Heinrich W. Risken-Stiftung. Die 2008 von dem Vorstandsvorsitzenden der heristo aktiengesellschaft gegründete Stiftung verfolgt laut Satzung den Zweck, die Heimatpflege, Heimatkunde, den Natur- und Artenschutz sowie Kunst und Kultur zu fördern. Konkret soll sie Projekte im Natur- und Artenschutz zur Bewahrung und Wiederherstellung der biologischen Vielfalt fördern, dabei helfen, verletzte Wildtiere besonders geschützter Arten wieder auszuwildern, und den Erhalt von gefährdeten Tierarten durch Zucht und Wiedereinbürgerung in natürliche Lebensräume sichern. „Wir möchten mit der Stiftung einen kleinen Beitrag leisten, um die Natur für die nachfolgenden Generationen zu erhalten“, sagt Heinrich W. Risken. „Werte und Traditionen sollen erhalten bleiben.“

Der Schwerpunkt der Stiftungsaktivitäten liegt derzeit auf dem Schutz großer Wildvögel wie Kranichen und Störchen. An zwei Standorten – in Bad Rothenfelde und im sächsischen Ehrenfriedersdorf bei Chemnitz – ist die Stiftung erfolgreich aktiv.
In Bad Rothenfelde, dem Sitz der heristo aktiengesellschaft, ist es der Stiftung in den vergangenen Jahren zum Beispiel gelungen, Weißstörche wieder heimisch zu machen. Im Rahmen ihrer gesamten Tätigkeit verfolgt die Stiftung den Grundsatz, dabei so wenig wie möglich in die Natur einzugreifen und arbeitet immer eng mit den Tierschutzbehörden zusammen. Das Ziel des Zucht- und Pflegeprogramms ist es, möglichst viele Tiere wieder auszuwildern. Auf diese Weise kooperiert die Stiftung auch mit dem Vogelpark in Marlow an der Ostsee nahe der Insel Rügen. Hier gibt es ausreichend Platz, und mehr als 20 Kraniche hat die Stiftung dem Park bereits zur Verfügung gestellt.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
18. August 2014
Heinrich-Stockmeyer-Stiftung verleiht 2014 erstmals den Förderpreis an junge Nachwuchs-Akademiker
Bad Rothenfelde, im August 2014. - Die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung unterstützt bereits seit Jahren den wissenschaftlichen Nachwuchs und hat 2014 hat ihr Engagement noch weiter ausgebaut. Neben dem bereits etablierten Wissenschaftspreis hat die Stiftung 2014 auch einen Stockmeyer Förderpreis ausgeschrieben, der im August erstmals verliehen wurde. Diese Auszeichnung richtet sich vor allem an die jüngeren Akademiker und schafft damit die Möglichkeit, dass auch herausragende Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten prämiert werden können. In diesem Jahr erhielten die Diplomandin Stefanie Hecht und die Doktorandin Dr. Katharina Hausinger für ihre wissenschaftlichen Arbeiten die jeweils mit 2.500 Euro dotierte Auszeichnung.

Der mit 10.000 Euro dotierte Wissenschaftspreis der Heinrich-Stockmeyer-Stiftung wurde in diesem Jahr geteilt und im Rahmen der 55. Arbeitstagung Lebensmittelhygiene der Deutschen Tierärztlichen Gesellschaft in Garmisch-Partenkirchen verliehen. Für ihre Promotionsarbeiten wurden die Tierärztin Dr. Andrea Bartels (Universität Gießen) und die Lebensmittelchemikerin Dr. Helen Stahnke (Technische Universität Bonn) ausgezeichnet. Urkunden und die Preise in Höhe von je 5.000 € überreichte Prof. Dr. Manfred Gareis bei dem feierlichen Gesellschaftsabend des Kongresses.

Die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung setzt sich mit ihrer Arbeit seit 1995 für die Verbesserung der Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln sowie des Verbraucherschutzes in den Bereichen Lebensmittel und Ernährung ein. Dass die Stiftung dabei immer wieder auf die richtigen Leute setzt, zeigt der Erfolg der Stipendiatin Franziska Vaagt. Sie erhielt von der Heinrich-Stockmeyer-Stiftung ein Stipendium über zwei Jahre, in dem sie ihre Doktorarbeit anfertigte. Diese Arbeit wurde nun aufgrund der herausragenden Qualität von der Gesellschaft Deutscher Chemiker mit dem Bruno Rossmann Preis 2013 ausgezeichnet.

Für weitere Informationen:

Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
18. Juli 2014
Appel Feinkost: Neuprodukt Mutprobe wird mit „HIT 2014“ ausgezeichnet
Cuxhaven, im Juli 2014. – Appel Feinkost stellt ein weiteres Mal sein gutes Gespür für Trends unter Beweis: Die Appel Mutprobe Thunfisch-Röllchen in scharfen Chilli-Saucen gehören zu den „HIT 2014“-Gewinnern des Jahres. Bei dem Branchenpreis der Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis kam die Neuheit in der Warengruppe Fisch auf den dritten Platz. Die Appel Mutprobe, die in drei unterschiedlichen Schärfegraden erhältlich ist, war eine der wichtigsten Neueinführungen von Appel Feinkost im vergangenen Jahr.
Der „HIT“ gilt als besonders aussagekräftige Auszeichnung, weil das Ergebnis auf einer großen Händlerbefragung basiert. Rund 850 Entscheider aus dem Einzel- und Großhandel wurden nach den Erfolgsaussichten von Produkt-Neueinführungen der vergangenen zwölf Monate befragt. „Sie haben es geschafft, die Händler mit Exzellenz zu überzeugen“, so das Urteil an die Adresse von Appel.

Für weitere Informationen:
Sabine Tritschler, Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel. 089 / 893 563 556, Fax 089 / 893 984 29
eMail: s.tritschler@engel-zimmermann.de
1 - 20 (von 133)
Seiten 1 2 3 4 5 6 7
ADRESSE
heristo aktiengesellschaft
Parkstraße 44-46
Germany 49214 Bad Rothenfelde
Tel.: 05424 299-0
Fax: 05424 299-111
E-Mail: